Start St. Blasius/St. Martinus St. Bartholomäus St. Marien

Mariä Lichtmess - Blasiussegen

In diesen Tagen spielt das Licht in unserer Liturgie eine besondere Rolle. Der alte Name des Festes der Darstellung des Herrn - „Mariä Lichtmess“ - erinnert daran. Auch das Länger werden der Tage wird im Brauchtum und Volksmund am Termin dieses Festes festgemacht.

So feiern wir die Weihe der Kerzen, ziehen mit dem neugeweihten Licht durch die Kirche und singen das Lob dessen, der als Gottes Sohn Mensch wurde und von Maria und Josef im Tempel Gott, dem Vater, wiedergegeben wird.
In eben diesen Gottesdiensten und an den Tagen um das Fest wird der Blasiussegen ausgeteilt, da der Gedenktag des hl. Blasius auf den 3. Februar fällt.

Herzliche Einladung zu diesen Feiern, deren Zeiten Sie der Gottesdienstordnung entnehmen können.


Die Segensform des Blasiussegen lautet:
Auf die Fürsprache des heiligen Blasius bewahre
dich der Herr vor Halskrankheit und allem Bösen.
Es segne dich Gott, der Vater und der Sohn und der Heilige Geist.